Jüdische Musiker*innen im italienischen Faschismus – vertrieben und vergessen

5:53
 
Condividi
 

Manage episode 295287852 series 2437654
Creato da Südwestrundfunk, autore scoperto da Player FM e dalla nostra community - Il copyright è detenuto dall'editore, non da Player FM, e l'audio viene riprodotto direttamente dal suo server. Clicca sul pulsante Iscriviti per rimanere aggiornato su Player FM, o incolla l'URL del feed in un altra app per i podcast.
Nicht nur in NS-Deutschland, sondern auch im faschistischen Italien wurden jüdische Künstler*innen politisch verfolgt. In Italien begann die Vertreibung mit der Einführung der Rassengesetze 1938. Seit einigen Jahren werden die Lebenswege vertriebener und weitgehend vergessener italienisch-jüdischer Musiker*innen wiederentdeckt – zwar noch nicht im Konzertleben, aber doch immerhin von der Musikwissenschaft. Die Studie „Italian Jewish Musicians and Composers under Facism“ stellt einige der interessantesten vertriebenen und in Vergessenheit geratenen Künstler*innen und das soziale, künstlerische und politische Umfeld im faschistischen Italien vor.

3812 episodi