Klassik pubblico
[search 0]
Altro

Scarica l'app!

show episodes
 
Ein Kontrabass, so groß wie eine Giraffe, Geigerinnen, die barfuß spielen, Dirigenten, die gerne Stöckchen holen. Bei uns kommen nicht nur Musiker zu Wort, sondern auch Komponisten, Konzertflügel, Intervalle – und Elvis, unser Studioschaf. Hier spielt die Musik: laut, leise, schräg, schön. Wie Mozart schon wusste: Ohne Musik wär‘ alles nichts.
 
BR-KLASSIK - das sind Kritiken, Gespräche und Berichte aus der Welt der Klassik. Ob Opernpremieren von München bis New York, Interviews mit großen Musikern oder innovative Musikprojekte an bayerischen Schulen: mit Allegro und Leporello werktags sowie der Piazza am Samstag hält Sie die Klassikwelle des Bayerischen Rundfunks stets auf dem Laufenden.
 
Mit Ihrem Musikwissen prahlen, das können Laury und Uli ganz hervorragend. Davon sollen alle profitieren. Mit Klassik für Klugscheißer geben wir Euch die Hirnnahrung zum Ohrgenuss – klassische Musik. Von Mozart bis Freddie Mercury, von der Geigensonatine bis zum Elektroniksample… wenn Ihr das anhört, könnt Ihr mitreden. #kulturempowerment Und wer einfach nur Tipps für den perfekten Klassik-Musikgenuss sucht, bekommt alle zwei Wochen jede Menge Neues für die eigene Playlist.
 
En Skånsk Klassiker är humor-och sportpodden där amatören Eva Solér ska bepröva nya sporter och motionslopp. Tillsammans med gäster utvärderar hon sina möjliga och omöjliga framgångar. Och vad fan är då en skånsk klassiker? Ja, men lyssna så får du se. Följ @solerskan på instagram. Jingelhjälp: Jan Solér
 
Hurra! Der freche kleine Kobold mit dem roten Haar spielt wieder seine Streiche! Die Original-Radiohörspiel-Serie "Meister Eder und sein Pumuckl" von Ellis Kaut aus dem Archiv des Bayerischen Rundfunks ist wieder da. Mit Hans Clarin als Pumuckl und Alfred Pongratz als Meister Eder. Ein Hörgenuss für alle großen und kleinen Fans des liebenswerten Klabautermanns. (Ab 5 Jahren)
 
Hurra! Der freche kleine Kobold mit dem roten Haar spielt wieder seine Streiche! Die Original-Radiohörspiel-Serie „Meister Eder und sein Pumuckl“ von Ellis Kaut aus dem Archiv des Bayerischen Rundfunks ist wieder da. Mit Hans Clarin als Pumuckl und Alfred Pongratz als Meister Eder. Ein Hörgenuss für alle großen und kleinen Fans des liebenswerten Klabautermanns. (Ab 5 Jahren)
 
Die Kulturpessimist*innen (www.kultpess.de) senden live vom Untergang des Abendlandes. Und das als Audio-Format. Einmal pro Monat kommen wir (die eigentlich an ganz unterschiedlichen Orten in Deutschland leben) in diesem Spin-Off zusammen, um über ältere Filme zu sprechen. Mit illustren Gäst*innen geht es um deren liebste Filmklassiker. Einzige Regel: Sie müssen älter als 15 Jahre sein. Also die Filme. 📽️🎟️🎬 Wir stellen gerne Fragen, analysieren, beziehen gesellschaftspolitische Diskussionen ...
 
Loading …
show series
 
„Ich habe immer ein Auge auf den Stapel der Bände“, sagt der Direktor des Bach Archivs Prof. Peter Wollny über den sensationellen Neuzugang. 59 Bände mit Jugendstil-Mustern sind es insgesamt und in vier davon gibt es handschriftliche Eintragungen und Skizzen von Gustav Mahler. Forschende suche darin nun Antworten auf spannende Fragen: Wie hat Mahle…
 
Vom Alt über den Mezzosopran bis zum hochdramatischen Sopran hat sich Gabriele Schnaut emporgesungen. Und sie hat es auch geschafft, sich in diesem "schweren" Stimmfach über ein Vierteljahrhundert auf allen großen Bühnen der Welt zu behaupten - als Isolde, Elektra, Brünnhilde, Kundry ... Am 24. Februar wird sie 70 Jahre alt.…
 
Heute wären Sie vermutlich unzertrennliche Twitter-Buddies oder tief zerstrittene Erzfeinde: Richard Wagner und Kanye West. Zwei Egos, die zu groß sind, um auf eine Therapeuten-Couch zu passen, aber genau das richtige Format für eine neue Folge Klassik für Klugscheißer haben. Trotz ihrer bewundernswerten, musikalischen Werke machen es Wagner und We…
 
Bonden Thøgers datter Kirsten bliver gift med smeden Anders, og som alle personerne i Himmerlandshistorier slider de for deres eksistens inden for meget snævre rammer. Deres skæbner ligger fast, samfundet levner ingen muligheder for social mobilitet og de tager livets ofte hårde tildragelser med en fatalisme uden jammer og klage.…
 
29 Prozent. Das war der Anteil jener freischaffenden Musikerinnen und Musiker, die in einer Umfrage des Landesmusikrats Berlin angaben, ihren Beruf nun aufgeben zu wollen beziehungsweise bereits aufgegeben zu haben. An das niederschmetternde Ergebnis schloss sich eine vierteilige Online-Konferenz zur Lage freischaffender Musikerinnen und Musiker an…
 
Florence Price war die vierte Frau in Amerika, deren Werke von einem „Major Orchestra“ – einem großen, renommierten Orchester – aufgeführt wurde, und die erste afroamerikanische Komponistin. Eine Frau also, mit der man sich auch außerhalb des „Black History Month“ unbedingt beschäftigen sollte, findet Elisabeth Hahn. Sie stellt uns die Komponistin …
 
„Forschung soll sichtbar gemacht werden, ob in Aufführungen oder Zusammenarbeit mit Festivals.“ — Panja Mücke ist als Professorin mitverantwortlich für die neue Forschungsstelle Hof/ Musik/Stadt in Kooperation mit der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, der Mannheimer Musikhochschule und der Universität Heidelberg. Erforscht werden sollen unt…
 
Bühnenbilder können verzaubern. Sie unterstützen den szenischen Raum nicht nur, sondern erweitern ihn ins Unendliche, verwandeln sich dank unsichtbarer Technik in Sekundenschnelle und tragen maßgeblich zum Gelingen und zur Stimmung einer Inszenierung bei. Doch was passiert eigentlich mit einem Bühnenbild, wenn kein Betrieb herrscht? Oder: wenn die …
 
Hollywood und der Rest der Welt überschlagen sich vor Begeisterung für Hildur Guðnadóttir, den neuen Star am amerikanischen Filmmusikhimmel. Die isländische Komponistin ist eigentlich in der Klassik Zuhause. Eigentlich, denn die Wahlberlinerin arbeitet konsequent daran, dieses Korsett aufzubrechen. Sie macht Indie und Elektronik, spielt und singt s…
 
„Ich habe die Liebe zum Film schon immer in mir getragen und mir war klar, dass ich irgendwann Filmmusik schreiben würde“, sagt Dascha Dauenhauer. Die 31-jährige gebürtige Moskauerin zählt bereits zu den erfolgreichen deutschen Filmmusik-Komponistinnen und erregte zuletzt Aufsehen mit ihrem mehrfach preisgekrönten Soundtrack zum Film „Berlin Alexan…
 
Dresden ist zweifellos eine Stadt der bildenden Künste und der Architektur alter Zeiten. In vielen Touristenführern spielen die Semperoper, der Kulturpalast, der Kreuzchor oder die Frauenkirche als Stätten der Musik eine prominente Rolle – Komponisten wie Johann Adolf Hasse, Carl Maria von Weber, Robert Schumann und Richard Wagner waren eng mit der…
 
"Kein Himmel voller Geigen" - so hat Michaela Fridrich ihr Musikfeature über die Berufsaussichten von Studierenden an Musikhochschulen überschrieben. Denn die sind in der Tat düster. Woran das liegt, darüber hat BR-KLASSIk Moderatorin Uta Sailer mit der Autorin gesprochen.Di Uta Sailer
 
„Ich glaube, dass es kein schöneres Objekt für mich gibt als einen Flügel“, sagt Christoph Niemann. Der gebürtige Waiblinger ist ein weltweit gefragter Illustrator – und zugleich ein passionierter Klavierspieler, wie er in seinem jetzt auch auf Deutsch erschienenen Buch „Pianoforte“ zeigt.Im Gespräch mit SWR2 berichtet Niemann von seiner Liebes- un…
 
MusikthemaDie in Belgien lebende japanische Gambistin Kaori Uemura hat auf ihre erste Solo-CD ziemlich lange warten lassen. 60 Jahre ist sie alt, spielt seit 48 Jahren Gambe und hat erst jetzt, Anfang Februar, ihre erste CD als Solistin herausgebracht. „Gentleness and Melancholy“ schlägt den Bogen von Werken des Engländers Tobias Hume bis hin zu Ge…
 
Sie ist gesellschaftspolitische Kommentatorin und engagierte Feministin aus Mali: Oumou Sangaré. Wegbereiterin eines neuen weiblichen Selbstbewusstseins, Kritikerin der Praxis der Vielehe. In ihren sozialkritischen Liedern vertritt sie die Rechte afrikanischer Frauen. Auf ihrem Album „Mogoya“ wendet sie sich an die junge Generation. Marlene Küster …
 
När Andrej Tarkovskijs film Offret hade premiär våren 1986 slogs många av det profetiska. Var Tarkovskij en synsk person som förutsåg både kärnkraftsolyckan i Tjernobyl och mordet på Olof Palme? I slutet av juni 1985 placerar Tarkovskij sin filmkamera på just den gata i Stockholm där den svenske statsministern mördas ett halvår senare, för att ta d…
 
Man vill mobbas till träning och det är fullt normalt att gråta när det går dåligt i bowling. Detta och mer diskuteras i veckans avsnitt av En Skånsk Klassiker. Gästen är ingen mindre än Elinor Svensson, kvinnan som har sprungit en mil i Hässleholm, gått på taekwondo hos master Ali och springer som en gasell med fem fingrar fötter.…
 
Durch das Ausfallen der wöchentlichen Chorprobe müssen vielen Laiensängerinnen und -sängern auf einen wichtigen Fixpunkt im Alltag verzichten. Um diesen Verlust zu kompensieren, bietet die Stimmbildnerin Barbara Böhi aus der Schweiz deshalb seit fast einem Jahr jeden Tag ein morgendliches Einsingen auf Youtube an.…
 
Das SWR Symphonieorchester kommt in diesen Tagen für ein Musikvermittlungs-Projekt zusammen, das der Corona-Pandemie zum Trotz nun immerhin als Hörstück-Produktion stattfinden kann. Das Format „Violina“ erzählt die 300-jährige Geschichte einer Geige, die zu Vivaldis Zeit in der Meisterwerkstatt Montagnara das Licht der Welt erblickte. Wir haben die…
 
Unter den Spielarten des Optimismus gibt es auch den sogenannten Fortschrittsoptimismus. Kritiker werfen diesem Optimismus immer wieder vor, er mache blind für die Grenzen des Machbaren. Dann werden aus ursprünglich guten Ideen seltsam verstiegene Projekte – und so manche hoffnungsfrohe Tat endete schon mangels Umsicht im Fiasko. Zu diesem Vorwurf …
 
Ich streame, also bin ich. Das haben alle Opernhäuser von Berlin bis Wien mittlerweile im Ansatz verstanden. Axel Brüggemann fragt sich aber, warum so viele Opern- und Konzerthäuser nach einem Jahr Pandemie immer noch in der virtuellen Bronzezeit sind. Und schüttet ein Füllhorn an Ideen aus.
 
Lange schwankte Robert Schumann zwischen einer Laufbahn als Literat und als Komponist. Über zehn Jahre lang war er Redakteur seiner eigenen „Neuen Zeitschrift für Musik“ – und sein künstlerisches Schaffen wurde durch diese musikjournalistische Tätigkeit entscheidend mitgeprägt. Wie, das zeigt jetzt Jochen Lebelt in seinem neuen Buch „Schumann als R…
 
Beide wurden 1926 geboren, der Österreicher Friedrich Cerha am 17. Februar und damit zwei Tage früher als der Ungar György Kurtág. Jetzt feiern die beiden hochbetagten, aber noch immer aktiven Komponisten ihren 95. Geburtstag. Cerha hat die Neue Musik nach Wien zurückgebracht – auch als Gründer des Ensembles „die reihe“, das noch heute das wichtigs…
 
Wer kennt ihn nicht: den Struwwelpeter. Noch immer ist „Der Struwwelpeter“ eines der beliebtesten Kinderbücher überhaupt. Jetzt sind die Geschichten des Frankfurter Arztes und Psychiaters Heinrich Hoffmann als musikalisches Hörstück erschienen. Neben Sprecher*innen, Kindern und einem Quartett des Kammerorchesters Basel wirkte bei der Produktion von…
 
„Gelegentliche Heiterkeit ist das Vitamin D in meinen Partituren.“ Gordon Kampe, Komponist und für SWR2 regelmäßiger Glossist, findet musikalische Heiterkeit essenziell. Neue Kunst muss nicht immer durch leidende Komponist*innen entstehen, noch sollte man bei Mozart nur kichern. Die Mischung macht es!…
 
Mit historischen Tanzschritten Praetorius ins Heute bringen - das war das Ziel von Katharina Bäuml und ihrer Formation Capella della Torre bei der Musikdoku "Praetorius tanzt". Im Gespräch erzählt sie, warum es ihr dabei so wichtig war, dass die Tänzerinnen Hosen tragen.Di Sylvia Schreiber
 
Seine erste Orpheus-Version brachte Christoph Willibald Gluck in Wien auf die Bühne. Doch erst seine Fassung für Paris sicherte ihm den Erfolg. Jetzt kam die Oper am Opernhaus in Zürich als Online-Premiere heraus, inszeniert von Christoph Marthaler. Robert Jungwirth mit einer Kritik.Di Robert Jungwirth
 
Der "Freischütz" von Carl Maria von Weber feierte am 13. Februar in einer Neuinszenierung von Dmitrij Tscherniakow an der Bayerischen Staatsoper Premiere. Gespielt wurde vor leeren Rängen, die Aufführung wurde aber im Live-Stream übertragen. BR-KLASSIK-Redakteur gibt im Kollegengespräch seine Eindrücke wieder. Sein Urteil ist gespalten, soviel kann…
 
Der Stimmfachwechsel vom Sopran zum Mezzosopran eröffnet Anna Lucia Richter neue Opernrollen, auf die sie sich besonders freut. Meist sind die Figuren der sympathischen Sängerin ein wenig vielschichtiger und spannender. Der Hänsel in Humperdincks Märchenoper "Hansel und Gretel" ist noch eine Traumrolle. Auf dem Weg dahin singt Anna Lucia Richter mi…
 
„Eigentlich sollte jeden Tag und jeden Monat Black History Month sein“, dieses Motto schreibt sich die Initiative „Castle of our Skins“ auf die Fahnen. Viele vergessene Komponist*innen gilt es zu entdecken. Die Konzert-Initiative fördert deshalb schwarze Orchestermusiker*innen und Komponist*innen.
 
Vor allem mit seiner Oper „Die tote Stadt“ hat er sich in die Musikgeschichte eingeschrieben: Erich Wolfgang Korngold. Auch als Filmmusikkomponist machte er sich in den 1930er Jahren einen Namen – im fernen Hollywood – und gewann sogar zwei Oscars. Nach dem Zweiten Weltkrieg geriet Erich Wolfgang Korngold in Vergessenheit. Nun startet die Akademie …
 
„Diese Musik ist ganz nah an meinem Herzen und der Grund, warum ich Dirigent werden wollte“, sagt Dirigent Simon Rattle in SWR2 über Leoš Janáčeks „Jenůfa“. Auch Camilla Nylund, die ihr Rollendebut als Jenůfa gibt, zeigt sich berührt vom Schicksal der Frauenfigur. Die Premiere am 13. Februar in der Staatsoper unter den Linden in Berlin findet zwar …
 
Loading …

Guida rapida

Google login Twitter login Classic login