#74: Fallbeispiel aus dem Kompakttraining – Traumatische Erfahrungen beim Hund

35:27
 
Condividi
 

Manage episode 344240780 series 2686334
Creato da Ulrike Seumel, autore scoperto da Player FM e dalla nostra community - Il copyright è detenuto dall'editore, non da Player FM, e l'audio viene riprodotto direttamente dal suo server. Clicca sul pulsante Iscriviti per rimanere aggiornato su Player FM, o incolla l'URL del feed in un altra app per i podcast.
Wie Tierschutzhündin Milka lernte, dass Berührungen zwischen ihren Menschen nichts schlimmes bedeuten.

TW: Häusliche Gewalt

Ihr wolltet konkrete Trainingstipps. Wir haben sie für euch! In der neuen Podcast-Folge gibt es unser zweites Fallbeispiel aus dem Kompakttraining.

Von unserer Kundin Katja und Dog It Right Trainerin Nathalie erfährst du, was genau im Training mit Tierschutzhündin Milka ablief.

Milka konnte es nicht ertragen, wenn sich ihre Menschen nahe kamen. Immer wenn Katja und ihr Mann sich umarmten oder küssten, war Milka gestresst: • sie lief im Haus aufgeregt umher, • sprang an ihren Menschen hoch, • stellte sich zwischen sie, • bellte panisch • oder fing an, ihren Schwanz zu jagen.

Für alle war das richtig belastend.

Dann kam Katja mit Milka zu uns ins Kompakttraining online. Mit Nathalies Hilfe haben sie gelernt, wie sie Milka die Angst in diesen Situationen nehmen konnten. Im Verlauf des Trainings kam dann ans Licht, was Milka in ihrer Vergangenheit erlebt haben muss…

Mehr darüber erfährst du in Podcast-Folge #74. Darin spricht Nathalie mit Kundin Katja über ihre Erfahrung im Kompakttraining, was sie erreicht hat und wie das Zusammenleben mit Milka heute aussieht.

Du erfährst in dieser Folge: • Warum Milka Angst hatte, wenn ihre Menschen sich näher kamen. • Wie Katja und ihr Mann erreicht haben, dass Milka entspannt bleibt, wenn sie sich umarmen. • Dass positives Training nicht länger dauern muss. • Was Milka und ihre Menschen gemeinsam durch das Kompakttraining erreicht haben.

Weiterführende Links zur Episode

80 episodi